Karate-Spiel: STEIN - SCHERE - PAPIER

Ausgangsstellung: Um die Übung zu starten, stellt ihr Euch am besten in Kamae (Kampfstellung) gegenüber. Ihr habt nun drei Möglichkeiten, die ihr mit Eurer vorderen Hand anzeigen könnt:

  • Stein: Ihr formt eine Faus
  • Schere: Ihr formt eine Faust, spreizt aber den Zeige- und Mittelfinger wie zwei geöffnete Scherenklingen ab
  • Papier: Ihr streckt Eure Finger und formt eine gerade Handfläche wie beim Block Shuto Uke

schere stein papier

LOS GEHTS: Zu Beginn sagt ihr dann immer zusammen mit Eurem Partner „SchnickSchnack- Schnuck!“ oder „Gjan-Ken-Pon!“ und bewegt dabei im Rhythmus der Worte eure vordere Faust drei Mal vor und zurück. Nach dem dritten Mal zeigt ihr dann eine der drei Möglichkeiten „Stein“, „Schere“ oder „Papier“ an.

Nun kommt es darauf was der Partner und was ihr anzeigt. Folgende Möglichkeiten gibt es:

2015 11 18 17 20 29


2015 11 18 17 25 14 Beide Partner zeigen das Gleiche an: Unentschieden.
Beide Partner springen auf der Stelle um. So werden beide Seiten trainiert.

Der Gewinner

führt zu dem anderen Partner Gyaku Tsuki (gerader Fauststoß mit der hinteren Hand zum Bauch des Partners) aus.


ZU einfach?

Dann probiert die Variante für Fortgeschrittene. Ordnet jeder Handstellung eine andere Technik zu, z. B.

  • gewinnt Stein: Der Gewinner führt Gyaku Tsuki aus
  • gewinnt Schere: Der Gewinner führt Kizami Tsuki aus
  • gewinnt Papier: Der Gewinner führt Mawashi Geri mit dem vorderen Bein aus.